Seit 2009 stehen Ihnen News auf den Internetseiten des Fritz-Schubert-Instituts zur Verfgung unter: www.fritz-schubert-institut.de


An der Willy-Hellpach-Schule arbeiten Neurolinguisten, Theaterwissenschaftler, Handwerker, Psychologen und Motivationstrainer Hand in Hand. Wie das Fach aufgebaut ist, hat Fritz-Schubert zu Papier gebracht. Vielleicht wagen sich dann noch weitere Schulleiter an die Glcksthematik heran. Ist doch irgendwie schn: In Heidelberg knnen die Schler sagen, sie htten heute in der Schule Glck gehabt . . . (Westflische Nachrichten, 2.8.2008)


Ernst Fritz- Schubert hat als Lehrer das Experiment gewagt, Hauptschlern beizubringen, wie man glcklich wird. Sein Unterricht macht inzwischen Schule. (Die Welt am Sonntag, 10.8.2008)


Whrend man sich andernorts wegen Turbo-Abi und Pisa sorgt, findet in Heidelberg eine Bildungsrevolution im Kleinen statt. Die Schler lernen in einem neu geschaffenen Fach, wie ihr eigenes Verhalten, wie Mut, Toleranz und Dankbarkeit auf ihre Gefhle wirken. (Fr Sie, 12.8.2008)


Der Schulrektor kann sich vor Anfragen von Medien und von Kollegen kaum retten, seine Idee hat eine groe Diskussion ausgelst - er ist begeistert davon. Jetzt verffentlicht er seine Erfahrungen in dem Buch Wie ein neues Fach die Schule verndert\". Er sagt, er merke vielen seiner Glcks-Schler an, dass sie aufrechter durch die Welt gehen, frhlicher und selbstbewusster sind. (Brigitte, 13.8.2008)


Glcksbringer Der Satz Glck gehabt in Zusammenhang mit Schule bekommt in Heidelberg eine ganz neue Bedeutung. An der Willy-Hellpach-Berufsschule ist Glck kein irgendwie gearteter Zufall, sondern ein regulres Unterrichtsfach. (Stuttgarter Nachrichten, 27.9.2008)


Wir wollen Wege zeigen, glcklich zu sein. Das Ziel ist nicht stndige Hochstimmung, sondern widerstandsfhig gegen Krisen zu werden. Denn das ist uns gerade in der Schule etwas verloren gegangen. (Ernst Fritz-Schubert in EMOTION, 10/2008)


Wir mssen die Jugendlichen in ihrer Lethargie anschubsen, eine Wertschtzungskultur schaffen, ihre Lebenskompetenz und Persnlichkeitsentwicklung frdern und ihre Potenziale nutzen. (Ernst Fritz-Schubert in der Rheinpfalz, 27.9.2008)


In Heidelberg machen Schubert und seine Kollegen ernst mit dem Vorsatz, ihre Schler sollten fr das Leben lernen: Selbstvertrauen und Verantwortung, Lebensfreude und Zuversicht stehen auf dem Curriculum. (Darmstdter Echo, 17.10.2008)